Kreuzfahrtinitiative zeichnet A-ROSA mit „Fairplay Award“ aus

Vertriebsleiter Marius Griego (l.) und Geschäftsführer Jörg Eichler (r.) sind stolz, stellvertretend für alle Mitarbeiter von A-ROSA den Fairplay Award erhalten zu haben
Vertriebsleiter Marius Griego (l.) und Geschäftsführer Jörg Eichler (r.) sind stolz, stellvertretend für alle Mitarbeiter von A-ROSA den Fairplay Award erhalten zu haben © A-ROSA

Ehrung für Verlässlichkeit in Zusammenarbeit mit Vertriebspartnern

Rostock, 31. Januar 2019 – Die A-ROSA Flussschiff GmbH konnte sich im Wettbewerb um den „Fairplay Award“ durchsetzen und belegte den ersten Platz in der Kategorie „Groups“. Die Kreuzfahrt Initiative e.V. würdigte damit die Reederei für ihr Engagement in der fairen Zusammenarbeit mit den Vertriebspartnern. 

Seit 2015 verleiht die Interessensvereinigung führender Kreuzfahrt-Vertriebsstellen in Deutschland den „Fairplay Award“. Die Kriterien für die Vergabe des Awards reichen von transparenten Vergütungsmodellen über fairen Wettbewerb zwischen den Vertriebswegen bis hin zu einfachen Buchungskanälen. Unter Berücksichtigung dieser Kriterien hat die Interessenvereinigung alle in Deutschland ansässigen Kreuzfahrt-Anbieter unter die Lupe genommen und bewertet.Verliehen wurde der Fairplay Award am Abend des 29. Januar in Hamburg. Entgegen nahmen ihn Geschäftsführer Jörg Eichler und Vertriebsleiter Marius Griego. „Es ist uns wichtig, dass wir für unsere Vertriebspartner ein verlässlicher Begleiter ihrer Bewerbungsaktionen sind, denn nur mit ihnen zusammen können wir auch weiterhin erfolgreich sein“, betont Griego. „Den Ausbau des Gruppensegments haben wir dabei kontinuierlich vorangetrieben, um zum einen eine reibungslose Buchungsabwicklung zu gewährleisten und zum anderen möglichst flexibel auf die individuellen Bedürfnisse unserer Gruppenpartner reagieren zu können.“