Blue Port Hamburg 2019: Magischer Auftritt für die Costa Mediterranea

Blue Port Hamburg 2019: Magischer Auftritt für die Costa Mediterranea
Blue Port Hamburg 2019: Magischer Auftritt für die Costa Mediterranea © Costa Crociere

Eines der neuen Highlights der Cruise Days in Hamburg ist die Lichtinstallation Blue Port, bei der dieses Jahr die Costa Mediterranea die Hauptrolle spielen wird.

Hamburg, 3. September 2019 – Zum Auftakt der Hamburg Cruise Days am Freitagabend, 13. September, zeigt sich die Costa Mediterranea als Teil und Highlight eines sinnlichen Gesamtkunstwerks aus Licht, Lasershow und Sphärenklängen: der Lichtinstallation Blue Port Hamburg. Diese taucht den Hafen auf Knopfdruck bereits eine Woche vor den Hamburg Cruise Days in blaues Licht. Täglich wächst das Kunstwerk dann ein Stück mehr in den Hafen hinein – und weitere Gebäude und Landmarken zeigen sich in magischem Blau. Das größte Highlight wird dann am Abend der Auftritt der Costa Mediterranea von Costa sein, die an den Landungsbrücken vorbei die Elbe flussaufwärts Richtung England fährt.

Wir freuen uns sehr, dass wir mit unserer Costa Mediterranea einen so schönen Beitrag für diesen für die Stadt Hamburg, den Hafen und die Kreuzfahrtbranche so bedeutenden Event leisten können,“ erklärt Dr. Jörg Rudolph, Chef von Costa in Deutschland.

Der Blue Port in Hamburg

Der Blue Port Hamburg“ versteht sich als ein komplexes Ensemblewerk aus beständigen Anteilen (Kais, Pontons, Terminals, Gebäude, Brücken, Türme, Krane etc.), mobilen Anteilen (Schiffe, Passanten) und liquiden Anteilen (Wasser, Re flexionen ). Das Programmgebiet umfasst bei einer Uferstrecke von circa vier Kilometern ein Areal von rund sechs Quadratkilometern. Mehr unter: https://www.hamburg.de/blue-port­ ham burg/4328074/blue-port-konzept/

Erstes Costa LNG-Schiff kommt nach Hamburg

Nur einen Monat nach der Costa Mediterranea kommt das neue Flaggschiff Costa Smeralda nach Hamburg. Die Costa Smeralda wird Botschafterin Italiens auf dem Meer sei n. Auf der Costa Smeralda sind alle Decks und öffentlichen Räume nach italienischen Orten und Kultplätzen benannt und nach ihrem Vorbild gestaltet. Das Speisen- und Weinangebot an Bord wird von den besten italienischen kulinarischen Traditionen geprägt sein. Hier arbeitet Costa mit renommierten Partnerlieferanten zusammen.

Die Einführung der LNG-Betankung ist eine bahnbrechende Innovation, die die Umweltbelastung stark reduziert. Sie führt zu einer verbesserten Luftqualität durch die nahezu vollständige Eliminierung von Schwefeldioxid-Emissionen (Zero-Emission) und Feinstaub (95-100% Reduktion). Der Einsatz von LNG wird auch die Emissionen von Stickoxiden und C02 deutlich reduzieren. Das LNG an Bord wird in Spezialtanks gelagert und kann 100 Prozent der für den Schiffs- und Hotelbetrieb benötigten Energie lie fern.

Costa Smeralda wird am 20. Oktober 2019 ihr Debüt geben, mit einer 15-tägigen Kreuzfahrt von Hamburg nach Savona mit zweitägigen Zwischenstopps in einigen der interessantesten europäischen Städte für Geschichte und Kultur, darunter Hamburg, Rotterdam, Lissabon, Barcelona und Marseille. Die offizielle Taufe der Costa Smeralda wird mit einer besonderen Zeremonie am 3. November in Savona gefeiert. Von dort aus wird das neue Flaggschiff am nächsten Tag auf einer sechstägigen Jungfernfahrt nach Barcelona, Marseille und Civitavecchia in See steche n. Costa Smeralda wird bis April 2021 im westlichen Mittelmeer auf einwöchigen Kreuzfahrten zwischen Savona, Marseille, Barcelona, Palma de Mallorca, Civitavecchia und La Spezia eingesetzt. Das Kreuzfahrtprogramm der Costa Toscana, dem zweiten LNG-Schiff der italienischen Reederei, das im Sommer 20121 in den Dienst geht, wird in den nächsten Monaten bekannt gegeben.