Ein würdiger Auftakt: Die 7. Hamburg Cruise Days sind eröffnet!

Ein würdiger Auftakt: Die 7. Hamburg Cruise Days sind eröffnet!
Ein würdiger Auftakt: Die 7. Hamburg Cruise Days sind eröffnet! © Hamburg Cruise Days / CHL PhotoDesign Jan Schugardt

Bei schönstem Wetter und mit besten Aussichten auf ein sonniges Spätsommerwochenende wurden die 7. Hamburg Cruise Days eröffnet: Noch weitere zwei Tage wird der Hafen zu Wasser wie zu Lande im Zeichen der Kreuzfahrt stehen. 110.000 Besucher zog es an diesem ersten Veranstaltungstag Richtung Hafen.

12 Schiffe binnen drei Tagen und dazu ein hochwertiges Landprogramm – das sind die Hamburg Cruise Days 2019. Am Freitagabend begeisterten bereits die ersten Highlights: die stimmungsvolle Licht-, Laser- und Soundinszenierung der Costa Mediterranea und der Auftritt von Fury in the Slaughterhouse auf der Rock Antenne Showbühne.

Trotz zweier – bereits im Vorfeld offiziell angemeldeter – Protestversammlungen auf dem Gelände verlief der erste Tag der Hamburg Cruise Days friedlich und reibungslos. Veranstalterin Katja Derow dazu: „Wir scheuen die kritische Auseinandersetzung mit Kreuzfahrtgegnern nicht, solange sie friedlich oder sogar kreativ erfolgt. Wir stehen mit den Umweltorganisationen im Dialog und wissen die Impulse durchaus zu schätzen, die aus dieser Richtung kommen.“

In den nächsten zwei Tagen dürfen sich die Besucher nun auf weitere Höhepunkte freuen. Eines der Highlights ist die Große Hamburg Cruise Days Parade am Samstagabend – eine Kolonne prächtig illuminierter Schiffe zieht dabei elbabwärts Richtung Meer. Angeführt wird sie von AIDAperla, gefolgt von MS EUROPA, Mein Schiff 4, WORLD EXPLORER und MSC Preziosa. Begleitet wird die Parade von einem großen Feuerwerk, 20 Begleitschiffen und der Live-Moderation des Hamburger Schauspielers Marek Erhardt.

Mit dem bewährten Konzept der Themeninseln, die sich von der Hafencity bis in den Holzhafen ziehen, lädt die Hafenkante zum Flanieren, Verweilen, Genießen und Schiffe gucken ein. Kulinarik, Shopping, Kultur & Musik und Erlebnis stehen dabei im Vordergrund. Dazu präsentieren sich die Partner-Reedereien der Hamburg Cruise Days mit informativen und individuellen Themeninseln rund um ihre Schiffe und Kreuzfahrtangebote. Erstmals ist auch ein eigenes Charity-Projekt dabei: Bei „The Big Fish Day“ am Holzhafen/Große Elbstraße werden Fischsuppe und andere Fischspezialitäten gereicht, die Einnahmen kommen der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger zugute.

Das Veranstaltungsprogramm der Hamburg Cruise Days wird am Samstag fortgesetzt; die Bühnenzeit der ROCK Antenne Bühne beginnt ab 12 Uhr. Das Programm steht online über www.hamburgcruisedays.de zur Verfügung. Für wahre Kreuzfahrtfans heißt es allerdings früh aufstehen: Zwischen 5 und 8 Uhr morgens laufen fünf Schiffe in Hamburg ein!