Regal Princess bietet das schnellste WLAN auf See – MedallionNet™ setzt mit 1,5 Gigabit Bandbreite neue Maßstäbe

München – Im Internet surfen wie zuhause, dabei Download-Geschwindigkeiten von bis zu 100 Mbits oder mehr nutzen. Und das alles auf dem offenen Meer. Genauer gesagt auf der Regal Princess, dem ersten Schiff aus der Flotte des Carnival-Konzerns, auf dem der US-amerikanische Marktführer jetzt einen mehr als außergewöhnlichen Industrie-Standard in Sachen Internetnutzung auf See gesetzt hat.

In Zusammenarbeit mit SES Networks, dem führenden Anbieter von satellitengestützten Verbindungslösungen, ist es gelungen, auf der Regal Princess mit dem MedallionNet™ eine nutzbare Bandbreite von 1,5 Gigabit zur Verfügung zu stellen. Eine Größe, die über 6.000 Gästen das parallele Surfen in Internet erlaubt oder alternativ 1.500 Passagieren die gleichzeitige Nutzung von Streaming-Diensten (z.B Netflix) ermöglicht.

Damit unterstreicht der Carnival-Konzern eindrucksvoll, das fehlende Bandbreiten die Urlaubsfreude an Bord künftig nicht mehr schmälern müssen. Das Senden von Bildern und Filmen oder ein Videochat mit den Lieben daheim stellen unter diesen Voraussetzungen kein Problem mehr dar. Upload-Geschwindigkeiten von bis zu 60 Mbits sorgen für eine blitzschnelle Übertragung.

Wie schon bei der Einführung des revolutionären Wearables Ocean Medallion™ im vergangenen Jahr übernimmt die Regal Princess auch dieses Mal die Vorreiterrolle beim nicht weniger innovativen MedallionNet™. Sie ist damit derzeit das weltweit einzige Kreuzfahrtschiff, das seinen Passagieren diesen hohen WLAN-Standard bieten kann.

Ein Service, der zudem nicht die Welt kostet. Bei Buchung über die gesamte Zeit an Bord werden für das Surfpaket pro Mobilgerät und Tag 9,99 US-Dollar fällig.