TUI Cruises Patenschaft 2017: 50.000 Euro für Ankerland e.V. gespendet, Hamburger Hospizverein e.V. wird Patenprojekt 2018

TUI Cruises Patenschaft 2017: 50.000 Euro für Ankerland e.V. gespendet, Hamburger Hospizverein e.V. wird Patenprojekt 2018
TUI Cruises Patenschaft 2017: 50.000 Euro für Ankerland e.V. gespendet, Hamburger Hospizverein e.V. wird Patenprojekt 2018 © TUI Cruises

Die Freude bei Ankerland e.V. war groß: Der Verein erhielt auf der internen Jahresveranstaltung von TUI Cruises einen Scheck über 50.000 Euro. Ein Jahr lang war im Rahmen der TUI Cruises Patenschaft fleißig von Mitarbeitern, aber auch Gästen der Mein Schiff Flotte gesammelt worden. Verschiedene Aktionen auf Messen sowie interne Flohmärkte brachten Geld für den gemeinnützigen Verein, der seit 2016 das bundesweit erste intensiv-therapeutische Zentrum für schwer traumatisierte Kinder und Jugendliche in Hamburg betreibt. Der Großteil der Summe kam zu Beginn 2018 mit der Neujahrstombola an Bord der Mein Schiff Flotte zusammen – mehr als 31.000 Euro nahmen die Schiffe für den guten Zweck ein.

Die TUI Cruises Patenschaft unterstützt jedes Jahr ein lokales Projekt, das von den Mitarbeitern vorgeschlagen und gewählt wird. „Mit dem Geld können wir 1.250 Therapiestunden für unsere Schützlinge finanzieren. Damit kann unser spezialisiertes Therapeutenteam diesen schwer verletzten Kinderseelen wieder zu festem Boden verhelfen“, sagt Dr. med. Andreas Krüger, Initiator von Ankerland e.V.

Auch das neue Patenschaftsprojekt steht bereits fest: In diesem Jahr sammelt die TUI Cruises Patenschaft für den Verein Hamburger Hospiz e.V.